Kindergynäkologie und Jugendgynäkologie - kleine Mädchen sind keine kleinen Frauen!

Die Kinder- und Jugendgynäkologie ist ein sehr spezifischer Bereich in meinem Fachgebiet, der leider noch von zu wenigen Ärzten berücksichtigt wird. Wie der Titel sagt - es gibt dabei einiges zu beachten. Wir können nicht bei Beschwerden eins zu eins von der erwachsenen Frau auf das Kind übertragen.

 

Womit beschäftigt sich die Kinder- und Jugendgynäkologie?

 

1. bei Kindern:

  • Fehlbildungen und Entwicklungsstörungen des Genitales
  • sehr häufig: Infektionen am Genitale
  • ebenfalls häufig: Labiensynechien (Verklebung der Schamlippen)
  • Betreuung bei sexuellem Mißbrauch

2. bei Teenagern kommen folgende Themen hinzu:

  • Sexualerziehung und Intimhygiene
  • Probleme während der Pubertät
  • Hormonelle Probleme
  • Schwangerschaftsverhütung und Sterilitätsprophylaxe bei entsprechender Grunderkrankung (z. B. AGS und Gonadendysgenisie)

Wo wie findet die Untersuchung gerade der sehr jungen Mädchen statt?

 Um die Untersuchung entsprechend kindgerecht zu gestalten findet die Untersuchung bei kleinen Kindern - soweit möglich - nicht im gewöhnlichen gynäkologischen Untersuchungszimmer statt, sondern in einem gemütlichen und bunt eingerichteten Raum, in dem kein "gefürchteter" Untersuchungsstuhl steht. In den meisten Fällen genügt bei der Untersuchung ein Blick aufs Genitale.

Wenn Sie zu mir in die Praxis kommen sind ausdrücklich Ihre Kinder bei uns mit willkommen. Je selbstverständlicher Sie mit dem Besuch beim Frauenarzt umgehen, desto weniger Probleme werden Ihre Kinder später selbst mit dem Besuch beim Frauenarzt haben.


[Druckvorschau]
Dr. Faude - 67655 Kaiserslautern - Pfaffplatz 10 - Fon: 0631 93232 - E-Mail: info@drfaude-kl.de